VerfGH München – 26.09.2013, Vf. 81-VI-12; Vf. 4-VI-13 – VerfGH München: Erfolglose Verfassungsbeschwerde gegen zivilgerichtliche Entscheidungen zur Erteilung einer vollstreckbaren Ausfertigung des Zuschlagsbeschlusses in einem Zwangsversteigerungsverfahren sowie den Kosten der Zwangsvollstreckung

Schlagworte: Bayern, Gehörsverletzung, Gehörsverstoß, Gesamtschuld, gesamtschuldnerische Haftung, Gleichbehandlung, Gleichbehandlungsgrundsatz, keine Verletzung, Kosten der Zwangsvollstreckung, Kostenrecht, mittelbarer Besitz, mittelbarer Besitzer, rechtliches Gehör, Räumung, unmittelbarer Besitz, unmittelbarer Besitzer, Urteilsverfassungsbeschwerde, Verfassungsbeschwerde, Willkürverbot, Zuschlag, Zuschlagsbeschluss, Zuschlagserteilung, Zwangsversteigerung, Zwangsvollstreckung, Zwangsvollstreckungskosten, Überprüfung, zivilgerichtliche Entscheidung, Erteilung, vollstreckbare Ausfertigung
Source: Verfassungsgericht Bayern

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.